Kontakt    Anfahrt    Impressum   
Aktuelle Seite: StartseiteFürs Leben lernen!An(ge)dacht

Sprüche 16,3: Befiehl dem Herrn dein Tun an...

Befiehl dem Herrn dein Tun an, dann werden deine Pläne zustande kommen.
Sprüche 16,3
 
Vielleicht ist es der eine Kollege im Büro, dein Vorgesetzter, oder sogar jemand aus deiner Familie? Jeder vor uns kennt diesen Typ von Mensch, der richtig gut darin ist Aufgaben und Arbeit auf einen abzuwälzen, nach dem 10-A Motto:
„Alle anfallenden Arbeiten auf andere abwälzen, anschließend anschnauzen, aber anständig!“.

Um das Abwälzen von Dingen geht es auch in dem Vers aus Sprüche 16,3, denn der hebräische Text heißt wortwörtlich: „Wälze (hebr.: gal) auf den Herrn dein Tun ab…“ (vgl. der Name des Ortes Gilgal in Jos 5,9!). Ist das nicht seltsam? Gott wälzt nicht seine Arbeit auf uns Menschen ab… er will, dass wir unser Tun auf Ihn abwälzen! Er sagt: Gib’s mir ab! Und zwar alles! Leichtes und Schweres! Nichts ist zu banal, zu schwer oder zu hart für Gott, der alle Schwierigkeiten überwinden und alle Verwicklungen auflösen kann!
Es ist besser für uns, wenn Gott unser Handeln kontrolliert und unser Tun bestimmt! Wer Gott sein Tun anbefiehlt, der will sich innerhalb Seines Willens bewegen. Der hinterfragt seine eigenen Pläne und Vorhaben und richtet diese nach dem Willen Gottes aus. Und wenn es dir komisch vorkommt, für ein bestimmtes Tun um den Segen Gottes zu bitten, dann hinterfrage, ob es dem Willen Gottes entspricht!
Der Vers ermutigt uns: Tu nichts aus dir heraus, tu alles mit Gott zusammen! Und rechne und vertraue auf Seine Kraft, auf Sein Zutun. Sei es in der Gemeinde, Zuhause oder auf Arbeit, bei Freunden oder in der Schule. Erkenne, dass es nicht aus deiner Kraft ist, dass du Gelingen erlebst. Es ist Gottes Kraft. Er schenkt dir Gelingen. Denn nur bei Gott gibt es 100% wahres Gelingen!

Abwälzen auf Gott… wie das geht? Frage nach Gottes Willen! Bete für dein Tun! Vertraue auf sein Handeln! Und wage es, ihm das Resultat zu überlassen! Gott möchte in deinem Leben handeln. Er möchte, dass du dein Tun auf ihn abwälzt! Gott will und wird dich dabei segnen. Lass ihm Freiraum dazu!

Fang gleich an: Was wirst du gleich als nächstes tun?


I. Martella

(Veröffentlicht im Gemeindebrief Mai/Juni 2016)
Herzliche Einladung zu unserem Gottesdienst!
Jeden Sonntag,
10.00 Uhr.


EFG Wendelstein
Zum Handwerkerhof 7,
90530 Wendelstein
DSC00331.jpg
German English